Wer? macht Was? Womit? Wozu? – Wie entwickle ich Learning Outcomes für mein hybrides HOOU-Lernangebot?

Teil 1: Mittwoch, 17.11.2021 von 10 - 12 Uhr, Teil 2: Mittwoch, 01.12.2021 von 10 - 12 Uhr

Termin:
Mittwoch, 17.11.2021 10:00 - 12:00 Uhr
Anmeldungen: 0 / 10 (reg. / max. TN)
Referent/in:
Bieck, Julia

Learning Outcomes beschreiben die Kompetenzen, die Lernende am Ende eines Lernprozesses erworben haben sollen und bilden gleichzeitig den Ausgangspunkt für die Konzeption und Umsetzung eines Lernangebots. Dabei ist die Formulierung von Learning Outcomes alles andere als trivial, da die kompetenzorientierte Frage: „Was sollen meine Lernenden am Ende denn können, nachdem sie mit meinem Lernangebot „gelernt“ haben?" zu ganz anderen Überlegungen führt als traditionelle Ansätze, die von den Inhalten ausgehen, die vermittelt werden sollen.

In diesem zweiteiligen Workshop schauen wir zunächst gemeinsam darauf, warum Learning Outcomes auf der konzeptionellen und methodischen Ebene den gesamten Lehr-Lernprozess steuern (können) bevor wir für das eigene hybride Lehr-/Lernsetting sowie für die einzelnen Bestandteile des Lernangebots Learning Outcomes entwickeln.

Learning Outcome:
Wir entwickeln Learning Outcomes für Ihr hybrides Lernangebot, indem wir

  • die Formulierungsform im Sinne der akademischen Kompetenzorientierung der HAW verwenden
  • die damit verbundenen Characteristika und Anforderungen systematisch erfassen
  • geeignete Taxonomiestufen festlegen und
  • überlegen, welche Auswirkungen Learning Outcomes und Prüfungsleistung auf die Auswahl von Inhalten und die methodische Gestaltung Ihres Lernangebots haben,

um bei der weiteren Analyse und Entwicklung das Konzept im Sinne des Constructive Alignment kompetenzorientiert zu gestalten.

Themen:

  1. Learning Outcomes und Kompetenzorientierung: Warum ist das wichtig?
  2. Die Struktur von Learning Outcomes: Wer? macht Was? Womit? Wozu?
  3. Vom Learning Outcome zur Prüfung: Warum es Sinn macht auch bei „prüfungsfreien“ Lernangeboten aus den Learning Outcomes Prüfungsaufträge abzuleiten.
  4. Ausblick: Und jetzt? Wie sich Learning Outcomes und Prüfungsleistung auf die Auswahl der Inhalte und die methodische Gestaltung meines Lernangebots auswirken.

Methoden:
Kurze Inputphasen wechseln sich mit Gruppenphasen und Einzelarbeit ab.

Ablauf: Das Webinar besteht aus zwei Veranstaltungsteilen.

Online-Termine:
Teil 1: Mittwoch, 17.11.2021 von 10-12 Uhr
Teil 2: Mittwoch, 01.12.2021 von 10-12 Uhr

Zielgruppe: Dieser Workshop richtet sich an Anfänger:innen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Veranstaltung wird über ZOOM abgehalten, die Zugangsdaten senden wir am Vortag zu.

Veranstaltungsort:
ZOOM