#AfterwOERk im Juni 2020

In Zeiten des Corona – das HOOU-Projekt „Epidemic Disease Detectives Hamburg”
Termin:
Donnerstag, 18.06.2020 20:00 - 21:45 100.32

Die Pest, die Spanische Grippe, Ebola und derzeit COVID-19 – das Auftreten von Seuchen und Epidemien ist seit jeher Teil unserer Geschichte und wird auch zukünftig eine Bedrohung für unsere Gesundheit darstellen. Die gute Nachricht: verschiedenste Akteur:innen des Gesundheitswesens versuchen gemeinsam diesen Bedrohungen zu begegnen und ihren Ursachen, den Infektionserregern, auf die Spur zu kommen. Detektivarbeit sozusagen. 

Das HOOU-Projekt „EDDi“ (Epidemic Disease Detectives Hamburg) will diese Arbeit in Form eines „Serious Game“ für den Einsatz in der Hochschullehre erfahrbar machen und erzählt dazu die Geschichte eines Krankheitsausbruchs in Hamburg …

Zum AfterwOERk am 18. Juni um 20:00 Uhr werfen wir gemeinsam mit dem Team aus Epidemiolog:innen und Game-Entwickler:innen der HAW Hamburg einen Blick hinter die „EDDi“-Kulissen!

Was und Wie?

Wie gewohnt spricht Moderator Christian Friedrich mit unseren Gästen – diesmal allerdings online. Die Unterhaltung findet in einem ZOOM Meeting statt und wird für den Podcast Hamburg hOERt ein HOOU aufgezeichnet. Nach der Aufzeichnung haben Zuschauer:innen und Gäste die Möglichkeit sich über das Projekt und ihre Arbeit auszutauschen. 

Wann?

  • am 18. Juni 2020 um 20:00 Uhr: Die „Türen” zum Meetingraum öffnen sich. 
    Es folgt ein Kennenlernen und die Vorbereitung auf das Gespräch. 
  • 20:30: Start der Aufzeichnung
    Gäste aus dem Projekt EDDI im Gespräch mit Christian Friedrich und live Zuhörer:innen
  • 21:15 Uhr: Austausch und Fragerunde ohne Aufzeichnung
    Alle Zuhörer:innen und Gäste tauschen sich aus
  • 21:45 Uhr: Ende des #AfterwOERk

Wo?

Die Anmeldung ist hier bis 17.6.2020 9:00 Uhr möglich. Wer sich anmeldet, bekommt ca. 1 Tag vor dem Termin eine E-Mail mit den Details des Zoom Meetingraums. 

Warum?

Vor der Corona-Krise lud die HOOU@HAW regelmäßig zum #AfterwOERk, um mit interessanten Gästen aus der Welt über ihre Arbeit und Projekte zu sprechen. Das Gespräch wurde stets aufgezeichnet und im Podcast Hamburg hOERt ein HOOU veröffentlicht. Im Anschluss gab es immer die Chance, die Gäste und das Publikum bei Snacks und einem Getränk besser kennenzulernen. 

Das Format fehlt uns! Wir haben versucht es auf die digitale Welt zu übertragen und möchten weiterhin die Chance nutzen, uns auf diese Art auszutauschen.